Der Erbe der Schatten von Robin Hobb - Buchvorstellung

- Werbung / Rezensionsexemplar -

Titel: Der Erbe der Schatten  (Die Chronik der Weitseher, Band 3)
Autor: Robin Hobb
Ausführung: Paperback, Klappenbroschur, 1120 Seiten
Verlag: penhaligon Verlag
Erschienen am: 11.12.2017
Preis: 15,00 €


Der Erbe der Schatten von Robin Hobb - Buchvorstellung
 Inhalt
Die Legenden erwachen zum Leben.

Fitz Chivalric hat versagt. Sein skrupelloser Onkel hat den Thron der sechs Provinzen an sich gerissen, und der wahre Herrscher, Prinz Veritas, gilt als tot. Fitz bleibt nur noch eines: Rache! Doch wie soll er bis zu dem Mann vordringen, der ihm alles genommen hat? Einem König, geschützt von Soldaten und Magie? Ohne Rücksicht auf sich selbst, treibt Fitz seine Pläne voran. Da erreicht ihn der Ruf eines Todgeglaubten – Prinz Veritas!


(Textquelle: phenhaligon Verlag) 


Meine Meinung
Nachdem ich die ersten zwei Bände der Weitseher-Trilogie gelesen habe, musste ich natürlich auch den dritten Band lesen.
An dieser Stelle möchte ich jedoch nicht zu sehr auf die Geschichte eingehen, falls jemand die ersten zwei Bände noch lesen möchte.
Ich muss sagen, dass der letzte Band nicht ganz mit den anderen beiden Büchern mithalten kann. Manche Handlungsstränge sind sehr langatmig geschrieben und es baut sich sehr langsam nur die Spannung auf. Es kommt mir vor, dass die Geschichte unnötig in die Länge gezogen wird. Man hätte hier die Geschichte etwas kürzer und knackiger gestalten können, sodass es spannender wird.

Dennoch fand ich den letzten Teil sehr gut und es ist ein schöner Abschluss der Trilogie.
-->