Shopaholic & Family von Sophie Kinsella - Rezension

 [Werbung / Rezensionsexemplar]

Titel: Shopaholic & Family: Ein Shopaholic-Roman 8
Autor: Sophie Kinsella
Ausführung: Taschenbuch, Klappenbroschur, 384 Seiten  
Verlag: Goldmann
Erschienen am: 13.06.2016
Preis: 9,99 €

 
Buch Shopaholic & Family von Sophie Kinsella


Inhalt:
Becky steht vor ihrer größten Herausforderung: Sie will ihren Vater finden, der nach Las Vegas verschwunden ist und so ihre Fehler aus der Vergangenheit wiedergutmachen. Zunächst muss sie aber den Roadtrip nach Nevada überstehen, denn sie reist nicht allein: In einem Kleinbus kutschiert ihr Göttergatte Luke nicht nur sie und Minnie, sondern auch Beckys beste Freundin Suze – deren Mann zusammen mit Papa Bloomwood verschwunden ist –, ihre Erzfeindin Alicia, ihre Mutter und deren beste Freundin durch die Wüste. Der Beginn einer turbulenten Suchaktion, während derer Becky feststellt, dass es in Las Vegas nicht nur um ihr eigenes Glück geht ...

Meine Meinung:
Ich habe schon sehnsüchtig auf die Fortsetzung gewartet, nachdem Band 7 - 'Shopaholic in Hollywood' mit einem Cliffhänger geendet hat.

Nachdem im letzten Buch am Ende Becky's Vater und Suze Mann Tarkie einfach so verschwunden sind. Machen sich alle große Sorgen, was denn passiert sein könnte. Es wird kurzerhand ein Wohnmobil angemietet und die ganze Truppe macht sich auf die Suche nach den beiden.

Mit dabei sind Becky und ihr Ehemann Luke und ihre Tochter Minnie, Becky's Mutter und deren beste Freundin Janice, und natürlich darf Suze nicht fehlen und leider ist auch Becky's Erzfeindin Alicia mit von der Partie. Es folgt ein kleiner Roadtrip u.a. nach Las Vegas und Arizona.

Die Suche ist recht turbulent und man kommt öfter aus dem Schmunzeln nicht raus. Becky ist diesmal so gar nicht nach shoppen zumute, wie in den letzten Bändern zuvor. Eher hat sie große Sorgen darum, dass die Freundschaft zu ihrer besten Freundin Suze auseinander fällt und dann gilt es noch ihren Dad und Tarkie zu finden, so probiert sie neben der Suche noch die Freundschaft zu ihrer besten Freundin zu retten.

Das Highlight dieses Buchs ist das 'Becky's Eleven' Finale (angelehnt an Ocean Eleven). Ich habe es wieder genossen einen weiteren Teil der Shopaholic Reihe zu lesen. Bei Becky ging es wie immer hoch her und der Humor zwischen den Zeilen kommt auch nicht zu kurz.

Fazit:
Es war wieder mal ein tolles Buch von Sophie Kinsella. Wer die Shopahlic Reihe noch gar nicht kennt, dem empfehle ich bei Band 1 zu beginnen. Alle Bücher dieser Reihe sind einfach wunderbar geschrieben.
-->