[Buchvorstellung] Don't you Cry von Mary Kubica

 - Werbung / Rezensionsexemplar -

Titel: Don't you cry - Falsche Tränen
Autor: Mary Kubica
Ausführung: Taschenbuch, 384 Seiten
Verlag: HarperCollins
Erschienen am: 12.06.2017
Preis: 14,99 €

Don't you Cry von Mary Kubica

Inhalt

Mitbewohnerin.
Freundin.
Mörderin?
Eines Nachts verschwindet die junge Studentin Esther Vaughan spurlos aus ihrem Appartement in Chicago. Ihre Mitbewohnerin Quinn findet nur einen mysteriösen Brief, der vor die Frage stellt, wie gut sie die vermeintlich brave Frau wirklich kennt. Als sie dann noch erfährt, dass schon längst per Anzeige nach einer Nachmieterin für ihr Zimmer gesucht wird, bekommt sie langsam Angst. Quinn beginnt zu recherchieren: Was ist eigentlich aus dem Mädchen geworden, das vorher mit Esther zusammengewohnt hat? Je mehr sie erfährt, desto mehr bringt Quinn sich in tödliche Gefahr.

Meine Meinung

Mich hat das Cover des Buches und dazu der Klapptext sehr neugierig gemacht, denn es klang für mich nach einer sehr spannenden Geschichte.

Die Geschichte enthält zwei Handlungsstränge. Zu einem aus der Sicht von Quinn. Sie wohnt gemeinsam mit Esther in einer WG in Chicago. Doch plötzlich ist Esther spurlos verschwunden und Esther sucht Anhaltspunkte zum plötzlichen verschwinden in Esthers Zimmer. Hier findet sie mysteriöse Dinge wie einen Brief und andere Dinge, die sie zum nachdenken bringen und sie sich die Frage stellt, wer Esther denn wirklich war.

Der zweite Handlungsstrang wird aus der Sicht von Alex erzählt. Er hat vor kurzem die Highschool abgeschlossen und arbeitet in einem Diner und kümmert sich um seinen alkoholabhängigen Vater. Im Diner trifft Alex, das erste Mal auf eine junge Frau (er nennt sie Pearl) kennen, die ihn von ihrer Art her fasziniert. Sie kommen langsam ins Gespräch, nachdem er sie einige Mal u.a. im Diner angetroffen hat.

Leider konnte mich das Buch nicht in den Bann ziehen, da einfach keine Spannung aufkam. Bis über die Hälfte des Buches geht es eher um die Charaktere und ihren Gefühlen und ihrem Leben. Erst im letzten Drittel wurde es spannender. Als Thriller würde ich dieses Buch dennoch nicht bezeichnen, sonder eher als ein Drama.

Mich konnte das Buch leider nicht überzeugen. Daher kann ich nur 3 von 5 Sternen dem Buch geben.


Kommentare on "[Buchvorstellung] Don't you Cry von Mary Kubica"
  1. Mhh, also irgendwie würde mich das Buch aber trotzdem interessieren. Nur mag ich es nicht, wenn es erst so langatmig ist und wirklich erst zum Schluss hin spannend wird. >.< Na ich überlege mal. :)

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Story an sich ist sehr gut, jedoch ist es sehr langatmig und ich habe oft die Lust am lesen verloren.
      Aber Geschmäcker sind ja verschieden, vielleicht gefällt es dir besser :)

      Löschen
  2. Sehr schöne Review! Schade, dass das buch dich nicht überzeugen konnte. Ich selbst habe es aber auch noch nicht gelesen :)

    xx, Julia ☾ | www.serendipityblog.de

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe auch überlegt, mir das Buch zu kaufen, weil das Cover total spannend aussieht, finde ich. Aber wenn es dich nicht überzeugt, überlege ich mir das vielleicht auch nochmal.
    Du hast einen tollen Blog. <3
    Liebe Grüße,
    Katharina von https://styleandlively.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :)

      Ja, das Cover sieht wirklich spannend aus. Mir persönlich hat es leider nicht zugesagt, aber evtl. gefällt es dir ja besser :)

      Löschen
  4. Looks like a good read
    http://sheismelrose.net/

    AntwortenLöschen

Custom Post Signature

Custom Post  Signature