Degustabox - Barbecue Box - Juni 2016 - unboxing

[Werbung - durch Verlinkung und Erwähnung der Marken / selbst gekauft]

Hallo ihr Lieben,

diesmal möchte ich euch keine Beautybox zeigen, sondern die Degustabox.

Ich wollte schon immer einmal so eine "Foodbox" ausprobieren und da ich einen 7 € Rabattcode hatte habe ich mir dann einfach mal zum Testen die Box bestellt. Regulär kostet die Degustabox 14,99 Euro.


Die Box war bis oben hin gefüllt mit 14 Produkten und einem Rezeptheft "Geflügelküche für Genießer". Das Thema der Juni Box lautet "Barbecue Box"

Ich zeige euch die einzelnen Produkte näher :)


  • Alnatura Salatdressing 'Joghurt mit Kräutern' - UVP 2,45 €
    Das Dressing kann ich gut gebrauchen und das von Alnatura kannte ich noch gar nicht.
    Ich bin gespannt, wie es ist.
  • Alnatura Barbecue Sauce - UVP 1,95 €
    BBQ Saucen mag ich gerade zur Grillsaison sehr gerne und ich bin gespannt wie das
    von Alnatura schmeckt.
  • Deli Reform Grill-Marinaden  'Kräuter' - UVP 1,99 €
    Die Grillmarinade ist in dieser Box das 'Produkt des Monats' und es gibt diese
    Marinade noch in zwei weiteren Richtungen (Curry & Barbecue).
    Ich kannte diese Grill-Marinade noch gar nicht und werde sie direkt beim nächsten
    grillen ausprobieren.



  • Brandt 'Knusper Mich' 7 Kräuter - UVP 1,59 €
    Die 'Knusper mich' sollen ideal zum dippen sein. Ich bin gespannt, denn auch dieses Produkt kannte ich noch nicht.


Weiter geht es mit ein paar Getränken...

  • Jever Fun (Alkoholfrei) - UVP 0,79 €/Stk.
    Mein Mann und ich mögen kein Bier, auch wenn es Alkoholfrei ist, daher wird es weitergereicht.
  • Cola Rebell - UVP 1,49 €
    Leider auch nicht unser Fall, aber wird weitergegeben
  • Pfanner Pure Tea Grüner Tee - UVP 1,19 €
    Auf diesen Tee bin gespannt, wie er denn geschmacklich ist, denn dieser ist ohne Zucker, ohne Süßstoffe und hat 0% Kalorien, was sehr gut ist :)



  • Cirio La Classica Passata - UVP 1,29 €
    Eine Flasche mit passierten Tomaten. Es sind 540 g enthalten.
    Werden wir auf alle Fälle ausprobieren für eine Tomatensauce oder als Pizzasauce.
  • Cirio Geschälte Tomaten - UVP 0,99 €
    Diese kann ich ebenfalls gebrauchen. Jedoch hätte ein Produkt einer Firma gereicht, wenn es sich doch so sehr ähnelt. Da hätte man auch etwas anderes in die Box rein tun können.

  • Kluth Salatveredler - UVP 0,99 €/Stk.
    Einmal mit Tomaten und Mandeln und der andere Salatveredler ist mit Pinienkernen.
    Leider so gar nicht unser Geschmack, daher darf es die liebe Schwiegermutter ausprobieren :)

Zu guter Letzt gibt es noch ein paar Naschereien....


  • Antica Cantina Chili Tortilla Chips - UVP 1,59 €
    Die Tortilla Chips mögen wir leider nicht, daher werden diese auch weitergegeben.
  • hitschler Mallow Cubes - UVP 1,99 €
    Die mag ich ganz gerne und hatte ich schon seit Ewigkeiten nicht mehr :)
  • ültje Kessel Nüsse - UVP 1,59 €
    Die Kessel Nüsse kennen wir noch gar nicht und werden demnächst mal probiert.
Fazit:
Ich habe mein Abonnent schon vor Erhalt dieser Box gekündigt, da ich so eine Box einfach mal ausprobieren wollte und für den Rabattpreis von 7,99 € (statt 14,99 €) hat sich das angeboten.
Ich finde die Box passend zum Thema gestaltet. Zwar trifft nicht alles meinen Geschmack, aber die Familie freut sich, wenn sie auch etwas davon ab bekommt :)

Der Wert des Inhalts dieser Box sind 21,77 Euro, was man für den regulären Preis von 14,99 Euro bekommt. Das ist gerade mal eine Differenz von 6,78 Euro und manche Produkte gibt es oft im Supermarkt günstiger. Die Box lohnt sich eigentlich nur wirklich für Personen, die gerne mal etwas Neues ausprobieren möchten, was man evtl. so nicht im Supermarkt kaufen würde.

Habt ihr schon einmal die Degustabox gehabt, oder welche Foodboxen hattet ihr schon mal?

Glossybox Young Beauty - Juni 2016 - unboxing

 [unbezahlte Werbung - durch Verlinkung und Erwähnung der Marken, selbst gekauft]

Hallöchen Ihr Lieben,

es war wieder Zeit für die neue Glossybox Young Beauty. Die Box erreichte mich vor ein paar Tagen und ich war schon wieder sehr gespannt, was sich diesmal so Schönes in der Box verbirgt. Denn diese Box ist einer meiner liebsten, denn meistens sind sehr tolle Produkte enthalten.

Das Thema dieser Box lautet "Into the Blue - Cool und Fresh in den Sommer"



Ich stelle euch die fünf Produkte näher vor :)


  • duschdas body lotion Spray & go mit Honigmelonen- & Jasminduft - UVP 4,29 €
    Ich habe das Originalprodukt erhalten mit 190 ml.
    Diesen Bodylotion Spray kennen ich bereits, denn ich benutze ihn aktuell und neigt sich langsam dem Ende. Ich mag diesen Spray sehr gerne, gerade in der Sommerzeit finde ich ihn ideal, da dieser nicht zu reichhaltig, wie eine herkömmliche Bodylotion ist. Sie zieht schnell ein und pflegt trotzdem sehr gut, ohne dass es nachfettet. Der Duft ist auch sehr angenehm und nicht zu aufdringlich.


  • bebe Young Care - Deo Spray Soft & Fresh - UVP 1,79 €
    Auch ein Originalprodukt mit 150 ml.
    Ein Deo von der Marke bebe hatte ich bislang noch gar nicht und es freut mich sehr, dass
    das Deo ohne Aluminiumsalze ist. Es soll 24 h wirken, ich bin gespannt, wie lange das Deo wirklich bei mir hält. Die Duftrichtung ist 'Grüner Tee' und ich habe schon dran geschnuppert und es richtig sehr angenehm frisch und dezent. Ich freue mich das Deo demnächst auszuprobieren.

  • Palmolive Gourmet Body Butter Cremedusche 'Chocolate Passion' - UVP 1,39 €
    Ebenfalls ein Originalprodukt mit 250 ml Inhalt.
    Ich habe kurz dran geschnuppert und die Cremedusche duftet sehr nach Schokolade.
    Leider ist sie gar nicht mein Fall, denn ich mag in der Dusche keine schokoladigen Düfte.


  • Salthouse Totes Meer Therapie Beruhigende Maske - UVP 1,29 €
    Originalprodukt, 14 ml
    Die Maske kannte ich noch gar nicht und bin gespannt sie auszuprobieren.


  • Sans Soucis Marine Cellular Skin Care - Aqua Clear Skin Spot off Pickeltupfer - UVP 15,00 €
    Ein Originalprodukt mit 5 ml Inhalt.
    Da ich selten Pickel habe, kann ich damit leider auch nicht soviel anfangen.

Fazit:
Ich finde Box eigentlich klasse, aber wenn ich nicht falsch liege, ist es neu das sechs Produkte auf dem Beipackkärtchen aufgelistet werden, statt fünf Produkte und man erhält natürlich auch nur fünf von den aufgelisteten Produkten. Sonst standen meines Wissens nur 5 Produkte auf dem Kärtchen und jeder hat das gleiche Produkt bekommen. Ich habe bei anderen Boxen gesehen, dass entweder der Pickeltupfer von Sans Soucis enthalten ist oder von MeMeMe Cosmetics der Lip Glide in einem Pfirsichton. Der Lip Glide hätte mich hier natürlich umso mehr angesprochen und ich denke, das geht vielen so.

Aber dennoch finde ich die Box sehr schön und am meisten freue ich mich auf das Body Lotion Spray und das Deo.

Die Box hat einen Gesamtwert von 23,76 Euro und der Preis der Box ist 9,95 Euro.

World Famous Neutrals - Most Glamorous Nudes Ever von Benefit

[unbezahlte Werbung - durch Verlinkung und Erwähnung der Marken] 


Hallo Ihr Lieben,

Ich möchte euch gern diese wunderschön gestaltete Palette etwas näher vorstellen.




Schon alleine der Verpackungskarton ist einfach sehr schön gestaltet und auf der Rückseite der Verpackung sieht man ein Bild der enthaltenen Lidschatten. 


Die Lidschattenpalette ist wie ein Buch gestaltet und zeigt dasselbe Motiv wie schon der Verpackungskarton. Die Palette ist sehr hochwertig verarbeitet und einfach nur wunderschön anzusehen. 


Das Büchlein hat eine Größe von ca. 11x8,3 cm und eine Tiefe von ca. 3 cm. Die Palette wird mit einem Magnetverschluss verschlossen. Wenn man das Büchlein öffnet, sieht man oben eine aufklappbare Anleitung mit Tipps und Tricks für 2 verschiedene Looks zum nachschminken. Hinter diesen zwei Kärtchen verbirgt sich ein kleiner Spiegel. Im Übrigen kann man diese zwei Kärtchen auch abschneiden und anderweitig aufbewahren, damit man nicht immer die Karten erst umklappen muss.

 
In der Platte sind zwei Cremelidschatten und 4 schöne Nude Lidschatten vorhanden.
Als Erstes möchte ich euch die Cremelidschatten näher zeigen.


Die Cremelidschatten (Creaseless  Shadow) befinden sich in einem Glastiegel mit Schraubverschluss.
Auf dem Bild links ist die Farbe 'birthday suit' = ein gebürstetes Chrom und rechts auf dem Bild 'my two cents' = ein poliertes Kupfer. Enthalten sind jeweils 3,2g in den kleinen Tiegeln.


Die Cremelidschatten sind supercremig und lassen sich sehr gut auf dem Augenlid verteilen. Die Farbabgabe ist sehr, sehr gut. Bei mir hält der cremige Lidschatten da, wo er hingehört, bei mir ist bislang nichts verrutscht, auch nach einigen Stunden nicht.


Die vier Lidschatten (Longwear Powder Shadow) enthalten je 1,2 g. 
  • 'call my buff'- ein heller Muschelton
  • 'kiss me, I’m tipsy' - ein schöner Braun Ton mit leichten Goldschimmer
  • 'it’s complicated' - ist ein goldschimmernder Pfirsich Ton
  • 'gulit-y pleasure' - ein goldener Sandton


Die Lidschatten sind so zart und krümeln bei mir gar nicht. Auf dem Bild seht ihr die Lidschatten, ohne eine Lidschattenbase bei Tageslicht fotografiert. Die Deckkraft ist klasse pigmentiert und mit einer Base kann man die Deckkraft noch intensivieren.

Ich mag diese Farbkombination so gerne, es ist genau nach meinem Geschmack. Die Farben sind toll zusammengestellt und sind sehr gut pigmentiert. Ganz besonders gefällt mir der leichte Goldschimmer in den Lidschatten. Der goldene Schimmer ist dezent und nicht zu glitzernd. Einfach perfekt.

Die Lidschatten halten bei mir den ganzen Tag, ohne dass etwas verrutscht.


Ich bin wirklich begeistert von dieser Lidschattenpalette und kann sie empfehlen.
Preislich liegt diese Palette im übrigen bei ca. 32 Euro.


Mein Testbericht zum AEG UltraSilencer VX8 ÖKO

 [Werbung / Testprodukt über die Freundin Trendlounge]

Hallo ihr Lieben,

heute dreht es sich mal nicht um Beauty, Bücher oder Ähnliches sondern um einen Staubsauger.

Ich habe das große Glück, dass ich für die Freundin Trendlounge den AEG UltraSilencer VX8 ÖKO
testen darf und ich kann euch schon mal sagen, dass ich wirklich total begeistert von diesem Staubsauger bin.

Ich möchte euch in diesem Beitrag den Staubsauger etwas näher zeigen und wie ich den VX8 Öko finde.


Als erstes gibt es ein paar Infos zum AEG Ultra Silencer:

Der AEG UltraSilencer™ VX8 ÖKO
Der leiseste Staubsauger der Welt
Der durchschnittliche Lärmpegel beim Staubsaugen beträgt 78 Dezibel. Dagegen ist der AEG UltraSilencer™ mit nur 58 Dezibel ein wahrer Ruhe-Experte. Grund dafür sind zahlreiche Patente wie zum Beispiel das aerodynamische Luftfluss-System "Silent Air Technology™".

High-Tech für flüsterleises Reinigen

"Silent Air Technology™" optimiert den Luftstrom so, dass die Leistung des Staubsaugers gesteigert und gleichzeitig der Geräuschpegel gesenkt wird. Zudem ist der UltraSilencer™ VX8 Öko von der Düse bis zur Luftauslassöffnung so abgedichtet, dass mit der ultraleisen Saugdüse hervorragende Reinigungsergebnisse auf allen Böden erzielt werden. Das Sound Shield-Design des Staubbeutelhalters und Motorfilterrahmens hilft ebenfalls, den Geräuschpegel zu verringern.

Der AEG UltraSilencer™ VX8 ÖKO punktet mit umfassendem Öko-Konzept

Dank Hygiene Filter™ E12 werden selbst kleinste Partikel wie Pollen und Sporen aus der Luft gefiltert. So sorgt der AEG UltraSilencer™ für ein spürbar gesünderes Raumklima. Außerdem kommt der UltraSilencer™ VX8 ÖKO aufgrund seiner Konstruktion im Vergleich zu einem herkömmlichen Staubsauger mit 2100 Watt mit bis zu 65 % weniger Strom aus und ist dabei genauso leistungsfähig. Der Umwelt zuliebe besteht der leise Öko-Staubsauger aus 55% recyceltem Kunststoff und ist wiederum bis zu 92% recyclebar.

Bequeme und ergonomische Handhabung

Der UltraSilencer™ besitzt oberflächenschonende Softräder und ist deshalb besonders wendig. Sein Aktionsradius beträgt komfortable 12 Meter. Leichte Bedienbarkeit und wertige Ausstattung wie die AERO PRO™ 3in1 Multifunktionsdüse (wandelbar in Polster-, Fugendüse und Möbelpinsel) oder der geschlossene ERGO-Handgriff sorgen für ein besonders angenehmes und effizientes Reinigen.

Technische Daten auf einen Blick:

  • Beutelstaubsauger
  • Aus 55% Recyclingmaterial, spart bis zu 65% Strom
  • Extraleise durch "Silent Air Technology™": Mit 58dB – leisester Staubsauger der Welt
  • Saugkraftregelung: 5-stufig mit +/- Tasten und Display
  • Hygiene Filter™ E12, waschbar
  • Saugrohr: Leichtes Alu-Teleskoprohr mit Klick-Verschluss
  • Bodendüse: AERO PRO™ SILENT mit Klick-Verschluss + AERO PRO™ PARKETTO Hartbodendüse mit Klick-Verschluss
  • Räder: Softräder
  • Kantenschutz: Weiche Stoßleiste
  • Zubehör: AERO PRO™ 3in1 Multifunktionsdüse, wandelbar in Polster-, Fugendüse und Möbelpinsel, praktisch am Handgriff fixierbar
  • Parkfunktion: Horizontal und vertikal
  • Aktionsradius: 12 m
  • Gewicht: 8,5 kg
  • Energielabel-Informationen: A/A/C/A (Energieeffizienzklasse/ Staubemissionsklasse/Reinigungsklasse Teppichboden/ Reinigungsklasse Hartboden)
  • 5 Jahre Herstellergarantie

Erhältlich in allen Fachmärkten sowie Online z. B. bei Amazon.
Unverbindliche Preisempfehlung: 299,95€


Quelle: Freundin Trendlounge / AEG



Im Lieferumfang sind 3 verschiedene Düsen dabei.

Einmal die AEROPro SILENT Bodendüse, die für alle Böden geeignet ist.




Diese Bodendüse verwende ich so gut wie immer für den Staubsauger, da diese gründlich reinigt auf allen Oberflächen in meiner Wohnung.


Dazu gibt es noch eine AEROPro Hartbodendüse
Diese Düse habe ich bislang noch nicht verwendet, da ich bislang mit der anderen gut klar komme.


Als dritte Düse ist die AeroPro 3in1 Multifunktions-Düse im Lieferumfang enthalten.




Die 3in1 Düse ist in eine Polster-, Fugendüse und Möbelpinsel wandelbar und am Handgriff fixierbar. Das ist praktisch und ermöglicht ein flexibles staubsaugen. Diese Düsen habe ich schon in allen drei Varianten ausprobiert und ich finde sie klasse. Besonders den Möbelpinsel mag ich gerne, damit lässt es sich schnell Staub entfernen.


Meine Meinung:
Das Zusammenbauen des Staubsaugers ging wirklich sehr einfach und ist Dank der Anleitung bildlich auch gut beschrieben, sodass ich keine Probleme hatte. Ich finde AEG Staubsauger hochwertig und er macht einen guten, soliden Eindruck auf dem ersten Blick. Ich war schon total gespannt den AEG UltraSilencer endlich in Betrieb zunehmen, denn ich wollte unbedingt erfahren, ob dieser wirklich so leise ist. 

Ich hatte vor dem Silencer den "Dirt Devil M 7012 Bodenstaubsauger Popster, 2000 Watt, in pink". Dieser ist klein und handlich. Jedoch war die Saugleistung auf Stufe 4-5 sehr gut, darunter eher schlecht. Das Kabel war zu kurz und man musste ständig umstecken, damit man die Wohnung komplett saugen konnte.

Der neue Staubsauger hat so viele positive Vorteile gegenüber meines alten Staubsaugers. Zu einem das Teleskoprohr, das man einfach und schnell die gewünschte Länge einstellen kann, oder den geschlossen Handgriff, damit geht das staubsaugen einfach bequemer. Ebenso ist das lange Kabel ein deutlicher Vorteil. Ich habe dadurch einen Aktionsradius von 12 m und kann damit bequem die ganze Wohnung saugen, ohne den Stecker umstöpseln zu müssen.

Die Saugleistung ist ebenfalls sehr, sehr gut. Ich staubsauge meistens nur in der Stufe 2, das reicht mir völlig aus. Es wird der Schmutz und auch die Katzenhaare sehr gut damit entfernt.

Die Saugkraftregulierung wird über die +/- Tasten auf dem Staubsauger reguliert. Dort ist auch eine Anzeige, die anzeigt, wann der Staubsaugerbeutel gewechselt werden muss oder der Hygiene Filter gereinigt werden muss. 

Der AEG UltraSilencer ist wirklich extrem leise, wenn ich staubsauge, kann ich mit meinem Mann ein ganz normales Gespräch führen, ohne dass man lauter sprechen muss, wegen des Lärms. Auch kann man z. B. nebenbei noch fernsehen oder Musik hören, ohne den Ton extra lauter zu drehen. Es ist wirklich sehr angenehm!
Nur meine Katzen mögen diesen Staubsauger trotzdem nicht ;)

Fazit:
Ich bin wirklich sehr zufrieden mit diesem Staubsauger. Mir macht damit das Staubsaugen sogar Spaß! Ich kann bislang nichts Negatives über den Silencer berichten. Wenn ihr mal die Gelegenheit habt, euch den Staubsauger im Geschäft anzusehen, dann probiert diesen unbedingt mal aus.

Ergänzung nach 6 Monaten im täglichen Einsatz musste der Schlauch und die Halterung in dem der Schlauch steckt ausgetauscht werden, da dieser defekt war. Das darf bei einem hochwertigen Staubsauger meiner Meinung nach so kurzer Zeit nicht passieren.

Rezension: Die Phileasson Saga - Nordwärts: Die Phileasson Saga Band 1

 [Werbung / Rezensionsexemplar]


Titel: Die Phileasson Saga - Nordwärts: Die Phileasson Saga Band 1  
Autor: Bernhard Hennen, Robert Corvus
Ausführung: Paperback, Klappenbroschur, 496 Seiten  
Verlag: Heyne  
Erschienen am: 11.04.2016
Preis: 14,99 €


Inhalt:
Raubeinige Helden, gefährliche Magie und eine atemberaubende Queste – Nordwärts ist der geniale Auftakt zu einer großen neuen Fantasy-Serie 

Sagen und Mythen ranken sich um die legendäre Rivalität zwischen Asleif Phileasson, den sie nur den Foggwolf nennen, und Beorn dem Blender. Nun soll eine Wettfahrt entscheiden, wer von beiden der größte Seefahrer aller Zeiten ist und sich König der Meere nennen darf. In achtzig Wochen müssen die beiden Krieger den Kontinent Aventurien umrunden und sich dabei zwölf riskanten Abenteuern stellen. Abenteuern, die nur die abgebrühtesten Helden zu bestehen vermögen. Es ist der Beginn des größten und gefährlichsten Wettlaufs aller Zeiten ...

(Quelle Inhalt: Heyne Verlag)


Meine Meinung:

"Die Phileasson-Saga" von Bernhard Hennen (und Robert Corvus) ist der erste Band einer Trilogie, welche die berühmte Geschichte der Wettfahrt zweier Kapitäne rund um Aventurien erzählt, um zu klären, wer sich fortan König der Meere nennen darf. Aventurien ist der Kontinent, auf dem die wohl bekannteste und erfolgreichste Rollenspielreihe Deutschlands, Das schwarze Auge, spielt. Seit dem Beginn der Spielreihe, 1984, wurden 5 Regeleditionen, knapp 24 Regional- und Volksbeschreibungen, über 240 Abenteuerbände und mehr als 160 Romane veröffentlicht. 1990 ist die Phileasson-Sage erstmals als drei bändige Abenteuerreihe erschienen und ist seitdem eine der beliebtestens Kampagnen geworden. Es ist also nur naheliegend, das sie nun als Roman veröffentlicht wird (natürlich von dem Autor, der auch damals schon die Abenteuer verfasst hat).
Der erste Band gefällt durch die schöne Covergestaltung und die ausklappbare Vorder- und Rückseite des Buches, auf welcher man eine Karte des Kontinents Aventurien findet. Das macht es vor allem für Nicht-DSA-Kenner etwas einfacher, sich mit den Örtlichkeiten zu befassen, schließlich geht es ja um eine Weltumrundung. DSA-Spieler werden es natürlich von Beginn an leichter haben, in die Geschichte des Buches einzutauchen. Es wird nicht wenige Leser geben, die wahrscheinlich die Saga gespielt haben und deswegen auch die Story schon kennen. Ich kann zwar nicht in die Zukunft schauen, aber ich würde auch stark darauf wetten, das es keine großartigen Storyänderungen geben wird in den folgenden beiden Bänden. Ist aber auch nicht nötig, denn exotischen Schauplätze, fremde Kreaturen und Orte, eingepackt in eine dramatische Wettfahrt mit Drachenbooten, was will man mehr? Jedoch kann man soviel verraten, das es trotzdem so einiges "Neues" zu lesen gibt und die Geschichte einen schnell in ihren Bann zieht, was nicht zuletzt auch an dem typischen hervorragenden und mitreißenden Schreibstil von Bernhard Hennen liegt.

Fazit: 
Fantasyfreunden kann man dieses Buch also bedenkenlos empfehlen und man muss auch gar nicht mehr lange auf den zweiten Band warten, welcher am 8. August veröffentlicht wird.

Buchvorstellung: Calendar Girl von Audrey Carlan

 [Werbung / Rezensionsexemplar]

Hallo ihr Lieben,

ich möchte euch heute mal wieder ein Buch vorstellen und zwar "Calendar Girl" von Audrey Carlan.
Es ist eine Romanreihe mit insgesamt 4 Büchern. Der erste Teil dieser Reihe "verführt" erscheint am 27. Juni.

Die heiße Romanreihe „Calendar Girl“ von Audrey Carlan gilt als das nächste „50 Shades of Grey“ und ist in den USA bereits ein Mega-Erfolg. Das hat mich doch sehr neugierig gemacht.

Ich schreibe euch erst mal ein paar Fakten zu diesem Buch auf

Titel: Calendar Girl - verführt (Band 1)
Autor:
Audrey Carlan
Ausführung: Taschenbuch,
Klappenbroschur, 368 Seiten
Verlag:
Ullstein Taschenbuch
Erscheint ab: 27.06.2016
ISBN:
3 9783548288840
Preis: 12,99 Euro


Inhalt:
Mia Saunders braucht Geld. Viel Geld. Eine Million Dollar, um ihren Vater zu retten. Er liegt im Krankenhaus, weil er seine Spielschulden nicht begleichen konnte. Um die Summe aufzutreiben, heuert Mia bei einer Agentur an und lässt sich als Begleitung buchen. Ihre Gesellschaft kostet 100.000 Dollar pro Monat. Sex ist ausdrücklich nicht Teil des Deals – leichtverdientes Geld! Und der Liebe hat Mia sowieso abgeschworen. Als sie ihrem ersten Kunden, dem Hollywood-Autor Wes Channing, gegenübersteht, ist schnell klar: Zwischen den beiden knistert es gewaltig. Vor ihnen liegt ein Monat voll heißer Leidenschaft. Doch Mia darf sich nicht verlieben. Denn Wes ist nur Mr. Januar...

(Quelle, Text: www.ullsteinbuchverlage.de)

Über die Autorin:
Audrey Carlan schreibt mit Leidenschaft heiße Unterhaltung. Ihre Romane veröffentlichte sie zunächst als Selfpublisherin und begeisterte damit eine immer größere Fangemeinde, bis Waterhouse Press sie unter Vertrag nahm. Ihre Serie »Calendar Girl« stürmte die Bestsellerlisten von USA Today und der New York Times und wird als das neue »Shades of Grey« gehandelt. Audrey Carlan lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in Kalifornien.

Die offizielle Webseite von dieser Buchreihe findet ihr unter: www.einjahrvollerleidenschaft.de
(Quelle, Text: www.ullsteinbuchverlage.de)

Meine Meinung:
Ich finde die Story interessant und auch dass, das Buch passend zum Titel in Monaten aufgeteilt ist. Jedes Buch erzählt drei Monate des Jahres wieder.

Ein Cover muss mir sofort ins Auge springen, um mir ein Buch näher anzusehen. Das Cover und auch die Cover zu den weiteren Teilen finde ich sehr schön gestaltet und ein toller Blickfang.

Ich habe gerade erst begonnen dieses Buch zu lesen und finde bislang den Schreibstil von Audrey Carlan locker-leicht und es liest sich dadurch wunderbar. Die Charaktere sind schön zusammen gestellt. Ich bin gespannt wie sich die Story noch entwickelt.

Lippenstifte und Lidschatten für einen Alltagslook von Manhattan Cosmetics

  [Werbung - durch Verlinkung und Erwähnung der Marken / selbst gekauft]

Hallo ihr Lieben,

heute kommen wir auch zum letzten Beitrag zur Alltagslook Reihe von Manhattan Cosmetics.
Als erstes möchte ich euch einen Lidschatten zeigen


Multi Effect Eyeshadow in der Farbe 95E Cotton Candy

Das sagt Manhattan Cosmetics
  • Farbintensiv & langanhaltend
  • Hochpigmentierter, langanhaltender Lidschatten in seidig zarter Textur
  • Dermatologisch getestet
Quelle: http://www.manhattan.de

Insgesamt gibt es 36 Farben zur Auswahl des Multi Effect Eyeshadows. Insgesamt sind 2 g enthalten und der Lidschatten kostet z.B. bei DM ca. 2,45 €.



Ich habe mich für einen schimmernden Nude Ton entschieden. Diese Richtung mag ich bei einem dezenten Alltagslook am liebsten. Der Ton lässt sich gut kombinieren und aufbauen. Der Ton hat einen leichten apricot/rosa Stich mit silbernen Glitzerpartikeln.

Der Lidschatten hat eine gute Konsistenz, wenn man mit dem Finger über den Lidschatten wischt krümmelt nichts. Wenn man mit dem Pinsel in den Lidschatten geht, krümelt es etwas.
Die Farbabgabe, ohne Lidschattenprimer, ist dezent, aber sehr schön natürlich. Auf dem Bild habe ich keinen Primer verwendet. Jedoch lässt sich das Ergebnis mit einem Primer intensivieren.



 Am liebsten trage ich so einen hellen Lidschatten in Kombination mit einem schwarzen Lidstrich.


Jedoch kann man zusätzlich auch einen Braunton z. B. die 69S Velvet Vision für die Lidfalte verwenden.



Weiter geht es mit den Lippenstiften. Hier möchte ich euch zwei Varianten zeigen. Einmal einen schönen Nude Ton und eine kräftigere Farbe.


Soft Rouge Lipstick

Das sagt Manhattan Cosmetics
  • Pure Farbpigmente und Glanz in einer schwerelosen, gelartigen Textur 
  • Pure und satte Farbe mit nur einem Auftrag
  • Die Lippen fühlen sich unmittelbar geglättet an
  • Gefühl von Feuchtigkeit und Aufpolsterung
  • Schwerelose, nicht klebende geoartige Textur
  • Angenehmes Gefühl auf den Lippen, den ganzen Tag
  • Langanhaltender Glanz
  • Lässt sich ebenmäßig auftragen
Quelle: http://www.manhattan.de


Die Soft Rouge Lippenstifte gibt es in 14 Farben. Ein Lippenstift enthält 4 ml und kostet z. B. bei DM 3,35 €.




Ich habe mich passend zu den Nagellacken aus meinem letzten Beitrag für einen Nude und Beeren Ton entschieden. Zu einem "260 Chai Latte" und "650 Ra-Ra Raspbeery".

Die Lippenstifte haben eine durchsichtigen Verschluss das Gehäuse ist in einem schlichten silber gehalten. Der Verschluss lässt sich sehr gut schließen, so dass die Kappe sich nicht in der Handtasche öffnet und man unerwünschte Schmierereien vorfindet.

Der Lippenstift hat eine angenehme Konsistenz und einen dezent, leichten Geruch. Den ich als nicht störend empfinde. Das auftragen geht einfach, dank der leicht cremigen Textur. Das Ergebnis ist dezent, jedoch kann man durch erneutes auftragen die Deckkraft intensivieren.

Die Soft Rouge Lippenstifte trocknen meinen Lippen nicht aus und sie fühlen sie ebenfalls nicht klebrig auf den Lippen an, eher pflegend.

Die Haltbarkeit ist mittelmäßig. Man muss diesen Lippenstift mehrmals am Tag auffrischen. Besonders nachdem trinken oder essen.

Ich mag diese Farben für ein Alltags Make-up sehr gerne, da sie nicht zu auffällig sind und man das Ergebnis jedoch verstärken kann.

Ich zeige euch noch ein paar Bilder von den zwei Lippenstiften und wie sie aufgetragen wirken.








Custom Post Signature

Custom Post  Signature